Römisch-katholische Kirche

Archiv des Erzbistums Hamburg

Das Erzbistum Hamburg wurde im Zuge der Wiedervereinigung am 07.01.1995 neu gegründet. Die Zirkumskription umfasst Hamburg, Schleswig-Holstein und den Landesteil Mecklenburg, die vorher zum Bistum Osnabrück gehörten, wobei Mecklenburg zu Zeiten der DDR durch einen Apostolischen Administrator mit Sitz in Schwerin verwaltet wurde.

Der Hamburger Bereich Süderelbe gehörte bis zur Gründung des Erzbistums zum Bistum Hildesheim. Pastoral gliedert sich das Erzbistum in 17 Dekanate und 178 Kirchengemeinden. Davon sind in der Region Schleswig-Holstein sieben Dekanate mit etwa 80 Kirchengemeinden. Der Katholikenanteil beträgt in Schleswig-Holstein 6,7 %. In den Zentren Kiel und Lübeck leben etwa 10 % Katholiken, während an der Westküste der Katholikenanteil der Bevölkerung im Regelfall unter 5 % liegt.

Der Erzbischof hat seinen Sitz in Hamburg, ebenso die Hauptverwaltungsstelle, das Generalvikariat.

Nach Kirchenrecht CIC 486 hat jedes Bistum ein Archiv einzurichten und dort das anfallende Schriftgut dauerhaft zu verwahren, das sinnvollerweise im Generalvikariat angesiedelt ist.

Am 19.09.1988 verabschiedete die Deutsche Bischoffskonferenz in Fulda eine Anordnung über die Sicherung und Nutzung der Archive der katholischen Kirche, in welcher die Zuständigkeit des anfallenden Schriftguts und deren Möglichkeiten des öffentlichen Gebrauchs geregelt werden.

Die katholische Kirche war in Schleswig-Holstein bis 1945 eine verschwindend kleine Minderheit, die erst durch den Flüchtlingsstrom aus den ehemaligen deutschen Ostgebieten und nach 1990 durch die Migration aus Osteuropa erheblich zugenommen hat.

Die Quantität des archivwürdigen Schriftguts ist deshalb in der katholischen Kirche bei weitem nicht so umfangreich wie in der evangelischen Kirche. Die vorhandenen Generalia sind bis 1930 im Bistumsarchiv Osnabrück gelagert, das danach angefallene Schriftgut wird im Erzbistumsarchiv Hamburg aufbewahrt. In den Dekanatsarchiven ist Schriftgut die Region betreffend vorzufinden, während in den Pfarrarchiven die Kirchenbücher und Schriftgut zur Lokalgeschichte vorhanden sind.

Postanschrift:
Erzbistum Hamburg Bistumsarchiv
Danziger Straße 52 a 20099 Hamburg
Tel.: 040/24877294 Fax: 040/24877295
Öffnungszeiten: nach Vereinbarung